31.5.2016


Herde und Störfelder

Fremdkörper im Kiefergebiet

Trotz der vorgeschrittenen Medizin- und Dentaltechnik, den neuen Methoden der Diagnostik und dem Fortschritt der zahnärztlichen Behandlung, passiert es immer wieder, dass Patienten mit Fremdkörpern gerade im Zahn-/ Kiefergebiet leben. Meistens ist es unklar wie es zu diesen Einlagerungen gekommen ist. Teilweise haben die Patienten auch keine Ahnung, dass es solche Fremdkörper gerade bei ihnen gibt.

Fremdkörper im Zahnkiefergebiet können sein:

Amalgam
Reste von Füllmaterial
Reste von Instrumenten
Reste von Zähnen (Wurzelreste)
Reste von Medikamenten und/oder Verbandsmaterialien

Das alles sind Fremdkörper, die im menschlichen Organismus nichts zu suchen haben und die die Funktion und die Vitalität eines Menschen nachhaltig stören können.

Diese Seiten sollen gerade Laien einen kleinen Überblick über mögliche Störungen geben. Des Öfteren kann von Zahnärzten, welche sich nicht mit Herd- und Störfeldgeschehen auskennen, die Aussage vernommen werden, diese Einlagerungen haben keinen Einfluß auf die Gesundheit. Wir von DentalReflex teilen diese Aussage nur sehr bedingt.

Netzwerk

www.LifeReflex.de

www.BioReflex.de

www.DentalReflex.de

www.SexReflex.de

www.LoveReflex.de

Seminare
Link-Tipp:
www.praxisarms.de