25.7.2016


Die Lymphgefäße des Hals-/ Kopfbereiches
Die Lymphgefäße des Hals-/ Kopfbereiches

Symptome – Allgemeine

Lymphbeschwerden

Das Lymphsystem, das im allgemeinen Sprachgebrauch das Entsorgungsystem des Körpers und des Stoffwechsels darstellt, ist für Störungen durch Herde und Störfelder geradezu prädestiniert. Das liegt einmal an der Steuerungsmodalität des Lymphsystems, welches aus den Segmenten der ersten beiden Halswirbel C1–C2 austritt. Gleichermaßen an den Versorgungen, die direkt über die Hirnnerven, hier besonders der Nervus vagus, im Bereich der Hirnnervenaustritte der Kopfgelenke. Des Weiteren sind Störungen der unteren Steuerungsversorgung des Lymphsystems im Bereich des Kreuzbeines und des Steißbeines und den dadurch versorgten Lymphabflüssen durch Herde gestört.

Die Leiste des Oberschenkels mit den Lymphknoten
Die Leiste des Oberschenkels mit den Lymphknoten

Zum Anderen ist das Lymphsystem durch mechanische Abflussstörungen schnell und grundlegend in seinen Aufgaben und in seiner funktionellen Aufgabe, der Grundregulation im Bindegewebe, gestört. Hierbei zählen das Sternum (die Schlüsselbeine) und das Becken zu den am häufigsten gestörten Abflußwegen.

Alle 5 Tonsillenpaare (10 Tonsillen, Mandeln) die zum Lymphsystem gehören, haben in der Grundregulation und in den ihnen zugeschriebenen Aufgaben als Filter und Prägungsstation für den Abwehrmechanismus mit den Zahn-/ Kieferabschnitten eine energetische Verbindung. Diese werden direkt, von den betroffenen Zahn- und Kiefergeweben, funktionell gestört.

Netzwerk

www.LifeReflex.de

www.BioReflex.de

www.DentalReflex.de

www.SexReflex.de

www.LoveReflex.de

Seminare
Link-Tipp:
www.praxisarms.de