26.6.2016


Symptome

Kinder

Gerade bei Kindern spielen die Zähne eine besondere Rolle. In der Entwicklung und in der genetischen Veranlagung, können die Zähne durch verschiedene Umstände zu einem störenden Faktor in der Entwicklung von Körper und Geist werden.

Die ersten Erfahrungen mit Kindern machte ich durch Beobachtungen während der Behandlung von motorischen Störungen und muskulären Fehlversorgungen. Um an die grundlegenden Ursachen der körperlichen Blockaden zu gelangen, verfolgte ich die verschiedenen Möglichkeiten der ursächlichen Zusammenhänge. Besonders die Weisheitszähne sind hierbei einer der störenden Faktoren. Es kam bei über 90 Prozent der behandelten Kinder (nicht nur Kinder) zu einer sofortigen muskulären Entspannung und einer vegetativen Ausgeglichenheit, wenn die Reflexzonen der Weisheitszähne mit einem speziellen ReflexLaser behandelt worden sind.

Bei einem Großteil der Kinder und Jugendlichen waren die Zähne und die Veranlagungen der bleibenden Zähne die ursächlichen Störungen. Bei den Behandlungen wurden die entsprechenden Zahnzonen sediert und es kam schon während der Sitzung bei den Kindern, welche oft als hyperaktiv eingestuft waren, zu einer sofortigen vegetativen Ausgeglichenheit, welche sich durch eine deutlich wahrnehmbare Beruhigung der Kinder bemerkbar machte. Das wiederum merkten die anwesenden Mütter und Väter und fragten erstaunt, was genau denn bei ihren Kindern gerade gemacht würde.

Als ich ihnen eine Erklärung darüber gab, wurde mir von allen Müttern (und Vätern) mitgeteilt, dieses ausgeglichene Verhalten kennen sie von ihrem Kind nur, wenn es entweder Medikamente nähme oder schlief.

Diese Aussagen machten mich naturgemäß neugierig und ich probierte verschiedene Methoden aus um diese Störungen die das kindliche Hirn und die Psyche stören können zu beseitigen. Besonders Kinder reagieren deutlich schneller auf die Behandlung der Störfelder, weil ihr Körper nicht schon wie bei Erwachsenen seit Jahren unter den Auswirkungen dieser Belastungen leidet.

Ich kam bei meinem Studien zu dem Ergebnis, dass Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten alle auf die selbe Art und Weise positiv reagierten und diese Methode bei den bis jetzt getesten Kindern meist zu einem lang anhaltenden Erfolg führten.

Bild 1

nach oben

Netzwerk

www.LifeReflex.de

www.BioReflex.de

www.DentalReflex.de

www.SexReflex.de

www.LoveReflex.de

Seminare
Link-Tipp:
www.praxisarms.de